Sa­phir, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Saphir
auch, österreichisch nur:
🔉[zaˈfiːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sa|phir

Bedeutungen (3)

  1. besonders blauer, auch farbloser, gelber, grüner oder violetter Korund
    Gebrauch
    Mineralogie
    Beispiel
    • die Abtastnadel hat eine Spitze aus [künstlichem] Saphir
  2. Stück [blauer] Saphir (1), aus [blauem] Saphir (1) bestehender Schmuckstein
    Beispiel
    • ein Ring mit einem Saphir
  3. Beispiel
    • der Plattenspieler braucht einen neuen Saphir

Herkunft

mittelhochdeutsch saphīr(e) < spätlateinisch sapphirus < lateinisch sappirus < griechisch sáppheiros, aus dem Semitischen

Grammatik

der Saphir; Genitiv: des Saphirs, Plural: die Saphire

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen