Sam­mel­su­ri­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
oft abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Sammelsurium
Lautschrift
[zaml̩ˈzuːriʊm]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sam|mel|su|ri|um

Bedeutung

etwas, was sich mehr oder weniger zufällig beieinander findet und von unterschiedlicher Art und Qualität ist

Beispiele
  • ein buntes Sammelsurium
  • in dem Schuppen befand sich ein Sammelsurium von Gerätschaften

Herkunft

mit lateinisch Endung scherzhaft gebildet zu niederdeutsch sammelsūr = sauer angemachtes Gericht aus gesammelten Speiseresten, 2. Bestandteil Substantivierung von niederdeutsch sūr = sauer und eigentlich = das Saure

Grammatik

das Sammelsurium; Genitiv: des Sammelsuriums, Plural: die Sammelsurien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?