Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Sah­ne, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Sah|ne

Bedeutungsübersicht

    1. oben schwimmender, fetthaltigster Teil der Milch; Rahm
    2. durch Zentrifugieren gewonnene Sahne
  1. Kurzform für: Schlagsahne

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu Sahne

Schlagsahne, süße Sahne; (westmitteldeutsch, süddeutsch, österreichisch und schweizerisch) Rahm; (ostösterreichisch) Obers; (schweizerisch umgangssprachlich) [geschwungener] Nidel; (norddeutsch) Flott; (besonders westmitteldeutsch und nordostdeutsch) Schmand; (landschaftlich) Milchschwamm

Aussprache

Betonung: Sahne
Lautschrift: [ˈzaːnə] 🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch, niederdeutsch) sane, wohl aus dem Niederländischen (vgl. mittelniederländisch sāne), Herkunft ungeklärt
Anzeige

Grammatik

 Singular
Nominativdie Sahne
Genitivder Sahne
Dativder Sahne
Akkusativdie Sahne

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. oben schwimmender, fetthaltigster Teil der Milch; Rahm

      Beispiel

      die Sahne von der Milch abschöpfen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      [aller]erste Sahne sein (umgangssprachlich: erstklassig, von hervorragender Güte sein)
    2. durch Zentrifugieren gewonnene Sahne (1a)

      Beispiele

      • süße, saure Sahne
      • Sahne [steif] schlagen
  1. Kurzform für:

    Schlagsahne (1, 2)

    Beispiel

    Erdbeeren, Eis mit Sahne

Blättern