Sah­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Sahne
Lautschrift
🔉[ˈzaːnə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Sah|ne

Bedeutungen (2)

    1. oben schwimmender, fetthaltigster Teil der Milch; Rahm
      Beispiel
      • die Sahne von der Milch abschöpfen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • [aller]erste Sahne sein (umgangssprachlich: erstklassig, von hervorragender Güte sein)
    2. durch Zentrifugieren gewonnene Sahne (1a)
      Beispiele
      • süße, saure Sahne
      • Sahne [steif] schlagen
  1. Kurzform für
    Schlagsahne (1, 2)
    Beispiel
    • Erdbeeren, Eis mit Sahne

Synonyme zu Sahne

  • Schlagsahne, süße Sahne; (westmitteldeutsch, süddeutsch

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch, niederdeutsch) sane, wohl aus dem Niederländischen (vgl. mittelniederländisch sāne), Herkunft ungeklärt

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot