Sa­go, der oder das

Wortart:
Substantiv, maskulin, oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sago

Rechtschreibung

Worttrennung
Sa|go

Bedeutung

aus dem Mark besonders der Sagopalme gewonnenes feinkörniges Stärkemehl, das in heißer Flüssigkeit aufquillt und glasig wird, beim Erkalten stark bindend wirkt und deshalb bei der Zubereitung von Pudding, Grütze, Kaltschale o. Ä., aber auch als Einlage in Suppen und Brühen verwendet wird

Herkunft

englisch sago, niederländisch sago < älter indonesisch sago = Mark (1a) der Sagopalme

Grammatik

der, österreichisch meist: das Sago; Genitiv: des Sagos

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?