Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Rost, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Rost (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Rost

Bedeutungsübersicht

  1. verschiedenerlei Zwecken dienender, aus parallel angeordneten oder sich kreuzenden [Metall]stäben, Drähten, Trägern, Latten o. Ä. bestehender (gewöhnlich in horizontaler Lage verwendeter) gitterartiger Gegenstand
  2. (landschaftlich)

Synonyme zu Rost

Aussprache

Rọst 🔉, schweizerisch, landschaftlich: [roːst] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch rōst = Rost; Scheiterhaufen; Glut, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Rostdie Roste
Genitivdes Rostes, Rostsder Roste
Dativdem Rostden Rosten
Akkusativden Rostdie Roste

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. verschiedenerlei Zwecken dienender, aus parallel angeordneten oder sich kreuzenden [Metall]stäben, Drähten, Trägern, Latten o. Ä. bestehender (gewöhnlich in horizontaler Lage verwendeter) gitterartiger Gegenstand

    Beispiele

    • der Boden der Kartoffelkiste besteht aus einer Art Rost
    • ein Steak auf einem Rost braten
    • sich auf einem Rost die Füße abtreten
    • den Lichtschacht vor dem Kellerfenster mit einem Rost abdecken
    • der Duschraum ist mit einem Rost [aus Latten] ausgelegt
  2. Gebrauch

    landschaftlich

Blättern