Re­sü­mee, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Resümee

Rechtschreibung

Worttrennung
Re|sü|mee

Bedeutungen (2)

  1. knappe Inhaltsangabe, kurze Zusammenfassung
    Beispiel
    • er gab ein kurzes Resümee der Debatte
  2. als das Wesentliche, als eigentlicher Inhalt, als wichtiges Ergebnis von etwas Anzusehendes; Schlussfolgerung
    Beispiel
    • das Resümee seiner Ausführungen war, dass Preissteigerungen unabwendbar seien
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • das Resümee ziehen (festhalten, was wichtig, wesentlich war)

Herkunft

französisch résumé, substantiviertes 2. Partizip von: résumer, resümieren

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?