Pul­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Pulle

Rechtschreibung

Worttrennung
Pul|le

Bedeutung

Flasche

Beispiele
  • eine Pulle Wodka
  • er nahm einen Schluck aus der Pulle
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • volle Pulle (mit vollem Einsatz, voller Energie, voller Leistung; mit größtmöglichem Tempo: auf der Autobahn fuhr er volle Pulle)

Synonyme zu Pulle

Herkunft

aus dem Niederdeutschen; entstellt aus: Ampulle

Grammatik

die Pulle; Genitiv: der Pulle, Plural: die Pullen

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?