Fla­sche, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Flasche

Rechtschreibung

Worttrennung
Fla|sche

Bedeutungen (2)

  1. [verschließbares] Gefäß aus Glas, Metall oder Kunststoff mit enger Öffnung und Halsansatz zum Aufbewahren von Flüssigkeiten, auch Gasen
    Flasche - Drei Flaschen mit einer roten Flüssigkeit
    Drei Flaschen mit einer roten Flüssigkeit - © MEV Verlag, Augsburg
    Herkunft
    mittelhochdeutsch vlasche, althochdeutsch flaska, entweder zu flechten und eigentlich = umflochtenes Gefäß oder zu flach und eigentlich = flaches Gefäß
    Beispiele
    • eine bauchige Flasche aus Glas
    • eine Flasche Bier
    • eine Flasche spanischer Wein/(gehoben:) spanischen Wein[e]s
    • mit drei Flaschen hochprozentigem Rum/(gehoben:) hochprozentigen Rums
    • eine Flasche verkorken, entkorken
    • eine Flasche austrinken
    • dem Kind die Flasche (Milchflasche) geben
    • Wein auf Flaschen ziehen (in Flaschen abfüllen)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einer Flasche den Hals brechen (umgangssprachlich scherzhaft: eine Flasche Wein, Schnaps o. Ä. öffnen, um sie auszutrinken)
    • zu tief in die Flasche geguckt/geschaut haben (umgangssprachlich scherzhaft; Glas 2a)
    • zur Flasche greifen (umgangssprachlich: sich dem Alkohol hingeben)
  2. unfähiger Mensch; Versager
    Herkunft
    auf die Vorstellung der leeren Flasche zurückgehend
    Gebrauch
    umgangssprachliches Schimpfwort
    Beispiel
    • so eine Flasche!

Synonyme zu Flasche

Grammatik

die Flasche; Genitiv: der Flasche, Plural: die Flaschen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Flasche
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?