Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Protz, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Wort mit gleicher Schreibung: Protz (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Protz

Bedeutungsübersicht

  1. jemand, der protzt
  2. <ohne Plural> Protzerei (3)

Synonyme zu Protz

Münchhausen; (umgangssprachlich) Angeber, Prahlhans; (salopp) Großschnauze; (abwertend) Großsprecher, Großtuer, Maulheld, Schaumschläger; (bildungssprachlich abwertend) Renommist; (umgangssprachlich abwertend) Aufschneider, Großmaul, Sprücheklopfer, Sprüchemacher, Windmacher; (umgangssprachlich, oft abwertend) Wichtigtuer; (salopp abwertend) Großkotz, Knallprotz; (umgangssprachlich scherzhaft) Gernegroß; (umgangssprachlich spöttisch) Möchtegern; (landschaftlich, besonders norddeutsch abwertend) Piefke

Aussprache

Betonung: Prọtz

Herkunft

ursprünglich = Kröte, wohl nach dem Bild der sich aufblasenden Kröte; vielleicht zu mundartlich brossen, mittelhochdeutsch broʒʒen in der ursprünglichen Bedeutung »anschwellen«

Grammatik

der Protz; Genitiv: des Protzes (veraltend: Protzen), Protze (veraltend: Protzen)

Blättern