Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Plap­per­maul, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Plap|per|maul

Bedeutungsübersicht

Plapperer, Plapperin

Synonyme zu Plappermaul

Schwätzer, Schwätzerin; Plauderer, Plauderin; (abwertend) Fabulant, Fabulantin, Phrasendrescher, Phrasendrescherin, Wortemacher, Wortemacherin; (umgangssprachlich scherzhaft) Plaudertasche; (umgangssprachlich abwertend) Faseler, Faselerin, Klatschbase, Klatsche, Klatschtante, Klatschtrine, Klatschweib, Labertasche, Plapperer, Plapperin, Plappertasche, Quasselfritze, Quasseltante, Quasselkopf, Salbader, Schnatterer, Schnatterin, Schnattergans, Schnatterliese, Schwafler, Schwaflerin, Schwatzbase; (salopp abwertend) Klatschmaul, Quasselstrippe, Quatschkopf, Waschweib; (umgangssprachlich veraltend abwertend) Faselhans; (bildungssprachlich veraltet) Phraseur; (landschaftlich umgangssprachlich) Quackeler, Quackelerin; (Jugendsprache abwertend) Schwaller, Schwallerin; (veraltend) Schwadroneur

Aussprache

Betonung: Plạppermaul
Lautschrift: [ˈplapɐmaʊ̯l]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Plappermauldie Plappermäuler
Genitivdes Plappermaules, Plappermaulsder Plappermäuler
Dativdem Plappermaulden Plappermäulern
Akkusativdas Plappermauldie Plappermäuler

Blättern