Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pla­gi­at, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pla|gi|at

Bedeutungsübersicht

  1. unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums
  2. durch Plagiat entstandenes Werk o. Ä.

Synonyme zu Plagiat

Aussprache

Betonung: Plagiat

Herkunft

französisch plagiat, zu: plagiaire < lateinisch plagiarius = Menschendieb, zu: plagium = Menschendiebstahl

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Plagiatdie Plagiate
Genitivdes Plagiates, Plagiatsder Plagiate
Dativdem Plagiatden Plagiaten
Akkusativdas Plagiatdie Plagiate

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums

    Beispiele

    • ein Plagiat begehen
    • jemanden des Plagiats bezichtigen
  2. durch Plagiat (a) entstandenes Werk o. Ä.

    Beispiel

    das Buch ist ein Plagiat

Blättern