Pla­gi­at, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Plagiat
Lautschrift
[plaˈɡi̯aːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pla|gi|at

Bedeutungen (2)

  1. unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums
    Beispiele
    • ein Plagiat begehen
    • jemanden des Plagiats bezichtigen
  2. durch Plagiat (a) entstandenes Werk o. Ä.
    Beispiel
    • das Buch ist ein Plagiat

Synonyme zu Plagiat

  • Diebstahl geistigen Eigentums; (Rechtssprache) geistiger Diebstahl, Fälschung, Imitat

Herkunft

französisch plagiat, zu: plagiaire < lateinisch plagiarius = Menschendieb, zu: plagium = Menschendiebstahl

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?