Phi­lis­te­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Philisterin

Rechtschreibung

Worttrennung
Phi|lis|te|rin

Bedeutung

weibliche Form zu Philister (1, 3)

Herkunft

Philister griechisch Philistieím < hebräisch pĕlištîm = Name eines nicht semitischen Volkes an der Küste Palästinas; in der Studentensprache des 17. Jahrhunderts übertragen von den im Alten Testament als schlimmsten Feinden des auserwählten Volkes Israel geschilderten Philistern auf die Stadtsoldaten und Polizisten als den geschworenen Feinden der Studenten als den „(geistig) Auserwählten“griechisch Philistieím < hebräisch pĕlištîm = Name eines nicht semitischen Volkes an der Küste Palästinas; in der Studentensprache des 17. Jahrhunderts übertragen von den im Alten Testament als schlimmsten Feinden des auserwählten Volkes Israel geschilderten Philistern auf die Stadtsoldaten und Polizisten als den geschworenen Feinden der Studenten als den „(geistig) Auserwählten“

Grammatik

die Philisterin; Genitiv: der Philisterin, Plural: die Philisterinnen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen