No­mi­na­tiv, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Sprachwissenschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Nominativ

Rechtschreibung

Worttrennung
No|mi|na|tiv

Bedeutungen (2)

  1. Kasus, in dem vor allem die den Kern eines grammatischen Subjekts bildenden deklinierbaren Wörter stehen und dessen [singularische] Formen als Grundformen der deklinierbaren Wörter gelten; Werfall, erster Fall
    Grammatik
    ohne Plural
    Abkürzung
    Nom.
    Beispiel
    • das Substantiv steht im Nominativ [Plural]
  2. Wort, das im Nominativ (1) steht
    Beispiele
    • „er“ ist [ein] Nominativ Singular
    • absoluter Nominativ (außerhalb eines syntaktischen Gefüges stehender, nur etwas nennender Nominativ)

Synonyme zu Nominativ

Herkunft

spätlateinisch (casus) nominativus = zur Nennung gehörend(er Fall)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?