Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

No­mi­na­tiv, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Sprachwissenschaft
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: No|mi|na|tiv

Bedeutungsübersicht

  1. Kasus, in dem vor allem die den Kern eines grammatischen Subjekts bildenden deklinierbaren Wörter stehen und dessen [singularische] Formen als Grundformen der deklinierbaren Wörter gelten; Werfall, erster Fall. Abkürzung: Nom.
  2. Wort, das im Nominativ steht

Synonyme zu Nominativ

erster Fall; (Sprachwissenschaft) Nennfall, Werfall
Anzeige

Aussprache

Betonung: Nominativ

Herkunft

spätlateinisch (casus) nominativus = zur Nennung gehörend(er Fall)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Nominativdie Nominative
Genitivdes Nominativsder Nominative
Dativdem Nominativden Nominativen
Akkusativden Nominativdie Nominative
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kasus, in dem vor allem die den Kern eines grammatischen Subjekts bildenden deklinierbaren Wörter stehen und dessen [singularische] Formen als Grundformen der deklinierbaren Wörter gelten; Werfall, erster Fall

    Grammatik

    ohne Plural

    Abkürzung:

    Nom.

    Beispiel

    das Substantiv steht im Nominativ [Plural]
  2. Wort, das im Nominativ (1) steht

    Beispiele

    • „er“ ist [ein] Nominativ Singular
    • absoluter Nominativ (außerhalb eines syntaktischen Gefüges stehender, nur etwas nennender Nominativ)

Blättern