Nick­na­me, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
EDV
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Nickname
Lautschrift
🔉[ˈnɪknaːmə]
🔉[ˈnɪknɛɪ̯m]

Rechtschreibung

Worttrennung
Nick|na|me

Bedeutung

selbst gewähltes Pseudonym, unter dem jemand im Internet (z. B. in Chatrooms oder Newsgroups) auftritt

Kurzform
Nick
Beispiel
  • sich einen Nickname ausdenken

Herkunft

englisch nickname = Spitzname < mittelenglisch nekename, fälschlich gebildet aus: an eke name = ein zusätzlicher Name

Grammatik

der Nickname; Genitiv: des Nicknamens, Plural: die Nicknamen und (bei englischer Aussprache:) Nickname[s], Nicknames

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 2009 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?