Naht, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Naht

Bedeutungen (4)

Info
    1. beim Nähen entstehende Verbindungslinie, Verbindungsstelle
      Naht - Auftrennen einer weißen Naht
      Auftrennen einer weißen Naht - © foto_design - Fotolia.com
      Beispiel
      • eine Naht auftrennen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • jemandem auf den Nähten knien, jemandem auf die Nähte gehen/rücken (salopp: jemandem zusetzen, jemanden bedrängen)
      • aus den/allen Nähten platzen (umgangssprachlich: 1. zu dick, zu umfangreich werden. 2. zu voll werden, den Inhalt nicht mehr fassen können.)
    2. Stelle, an der Wundränder o. Ä. auf chirurgischem Wege zusammengefügt wurden
      Naht - Naht an einer Hand
      Naht an einer Hand - © Tobi - Fotolia.com
      Gebrauch
      Medizin
      Beispiel
      • die Naht ist gut verheilt
  1. durch Zusammenschweißen entstehende Verbindungslinie
    Naht
    © mekcar - Fotolia.com
    Gebrauch
    Technik
    Beispiel
    • Nähte schweißen
  2. gemeinsame Grenze des Verantwortungsbereichs benachbarter Verbände (3a)
    Gebrauch
    Militär
  3. Sutur
    Naht - Schädel mit Nähten
    Schädel mit Nähten - © Christiane von Solodkoff, Dr. Michael von Solodkoff, Neckargemünd
    Gebrauch
    Anatomie

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch nāt, zu nähen

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Nahtdie Nähte
Genitivder Nahtder Nähte
Dativder Nahtden Nähten
Akkusativdie Nahtdie Nähte

Aussprache

Info
Betonung
🔉Naht