Nach­re­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Nachrede
Lautschrift
[ˈnaːxreːdə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Nach|re|de
Beispiel
üble Nachrede

Bedeutungen (2)

  1. Nachwort, Epilog (b)
    Gebrauch
    veraltend
  2. unzutreffende, meist abfällige Äußerungen über jemanden, der nicht anwesend ist
    Beispiele
    • üble Nachrede (Rechtssprache; Verbreitung einer beleidigenden und unzutreffenden Behauptung, die einem anderen Menschen schadet)
    • üble Nachrede über jemanden führen
    • in üble Nachrede kommen

Herkunft

mittelhochdeutsch nāchrede

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Nachrede die Nachreden
Genitiv der Nachrede der Nachreden
Dativ der Nachrede den Nachreden
Akkusativ die Nachrede die Nachreden
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?