Mar­ker, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Marker
auch:
🔉[ˈmaːɐ̯kɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Mar|ker

Bedeutungen (4)

  1. Stift zum Markieren (1a)
  2. genetisches Merkmal bei Viren
    Gebrauch
    Biologie
  3. biologische Substanz (z. B. Protein, Hormon), deren Vorhandensein im Körper auf einen Krankheitszustand hindeutet
    Gebrauch
    Medizin
    1. Merkmal eines sprachlichen Elements, dessen Vorhandensein mit + und dessen Fehlen mit − gekennzeichnet wird
      Gebrauch
      Sprachwissenschaft
    2. Darstellung der Reihenfolge von grammatischen Regeln, die angeben, wie aus einer gegebenen syntaktischen oder semantischen Struktur andere Strukturen abzuleiten sind
      Gebrauch
      Sprachwissenschaft

Herkunft

englisch marker, eigentlich = Kenn-, Merkzeichen

Grammatik

der Marker; Genitiv: des Markers, Plural: die Marker[s]

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?