Ma­ri­na­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Marinade
Lautschrift
[mariˈnaːdə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ma|ri|na|de

Bedeutungen (2)

    1. mit Essig, Zitronensaft, Kräutern und Gewürzen bereitete Flüssigkeit zum Einlegen von Fleisch, Fisch, Gurken o. Ä.
  1. in einer Marinade konservierter Fisch

Herkunft

französisch marinade, zu: mariner = Fische (in Salzwasser, Meerwasser) einlegen, zu: marin < lateinisch marinus, marin

Grammatik

die Marinade; Genitiv: der Marinade, Plural: die Marinaden

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?