Kü­bel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Kübel
Lautschrift
🔉[ˈkyːbl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kü|bel

Bedeutungen (2)

  1. größeres, nach oben hin etwas weiteres Gefäß aus Holz, Metall, Ton o. Ä. mit einem oder zwei Henkeln
    Kübel - Eine Flasche Sekt in einem Kübel
    Eine Flasche Sekt in einem Kübel - © richterfoto.de - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein Kübel mit Abfällen
    • den Kübel [aus]leeren
    • Oleander, Palmen in Kübeln
    • Sekt in den Kübel (Sektkübel) stellen
    • das Essen wurde in Kübeln transportiert
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) Kübel voll/von Bosheit, Schmutz über jemanden/(selten:) jemandem ausgießen (sehr schlecht über jemanden reden)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es gießt [wie] mit/[wie] aus/in Kübeln (umgangssprachlich: es regnet heftig)
  2. [in Gefängniszellen] anstelle eines WCs benutztes Gefäß
    Gebrauch
    besonders früher

Synonyme zu Kübel

Herkunft

mittelhochdeutsch kübel, althochdeutsch kubelen (Plural) < mittellateinisch cupellus = kleines Trinkgefäß, Verkleinerungsform von lateinisch cupa, Kufe

Grammatik

der Kübel; Genitiv: des Kübels, Plural: die Kübel

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?