Ko­se­kans, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Mathematik
Aussprache:
Betonung
Kosekans

Rechtschreibung

Worttrennung
Ko|se|kans

Bedeutung

Kehrwert des Sinus (1) im rechtwinkligen Dreieck

Zeichen
cosec

Herkunft

gekürzt aus neulateinisch complementi secans, zu lateinisch complementum = Ergänzung und Sekans

Grammatik

der Kosekans; Genitiv: des Kosekans, Plural: die Kosekans, auch: Kosekanten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?