Si­nus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sinus

Rechtschreibung

Worttrennung
Si|nus

Bedeutungen (2)

  1. im rechtwinkligen Dreieck das Verhältnis von Gegenkathete zu Hypotenuse
    Gebrauch
    Mathematik
    Zeichen
    sin
    1. Hohlraum in Geweben und Organen
      Gebrauch
      Anatomie
    2. Einbuchtung, Vertiefung an Organen und Körperteilen
      Gebrauch
      Anatomie
    3. Erweiterung von Gefäßen
      Gebrauch
      Anatomie
    4. venöses Blut führender Kanal zwischen den Hirnhäuten
      Gebrauch
      Anatomie

Herkunft

(mittel)lateinisch sinus = Krümmung, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Sinus; Genitiv: des Sinus, Plural: die Sinus […nuːs] und Sinusse

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?