Knie­fall, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Kniefall
Lautschrift
[ˈkniːfal]

Rechtschreibung

Worttrennung
Knie|fall

Bedeutung

das Fallen auf beide Knie als Zeichen der Verehrung oder Unterwerfung

Beispiele
  • einen Kniefall tun
  • er machte einen Kniefall vor dem Altar
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das neue Arzneimittelgesetz ist ein Kniefall vor der Pharmaindustrie

Herkunft

zu mittelhochdeutsch knievallen = auf die Knie stürzen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?