Klum­pen­ri­si­ko, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Bankwesen
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Klumpenrisiko

Rechtschreibung

Worttrennung
Klum|pen|ri|si|ko

Bedeutung

erhöhtes Ausfall-, Verlustrisiko bei mangelnder Streuung von Anlagen, Krediten u. Ä.

Beispiele
  • ein hohes Klumpenrisiko
  • zur Vermeidung des Klumpenrisikos werden die Zertifikate auf verschiedene Emittenten verteilt
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?