oder

Kip­per und Wip­per

Gebrauch INFO
18./19. Jahrhundert

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Kip|per und Wip|per

Bedeutung

Info

jemand, der Münzen mit zu geringem Edelmetallgehalt in Umlauf bringt; Münzfälscher

Herkunft

Info

wohl zu: Kippe = Goldwaage (später angelehnt an mundartlich kippen = die Spitze abschneiden) und wippen = (vom Waagebalken) sich auf und ab bewegen; eigentlich = jemand, der etwas von den Münzen abschneidet und sie dann heftig in die Waagschale wirft, damit diese wie unter einem großen Gewicht sinkt

Grammatik

Info

die Kipper und Wipper; Genitiv: der Kipper und Wipper, Plural: die Kipper und Wipper

Aussprache

Info
Betonung
Kipper und Wipper

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder