Kiel­kropf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
veraltet abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kielkropf

Rechtschreibung

Worttrennung
Kiel|kropf

Bedeutung

jemand, der als Missgeburt, Wechselbalg angesehen wird

Herkunft

1. Bestandteil wahrscheinlich zu älter (mitteldeutsch) quil = Quelle, vielleicht nach dem alten Volksglauben, solche Kinder seien aus Wasser oder Wellen hervorgegangen, 2. Bestandteil zu Kropf

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?