In­duk­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Induktion

Rechtschreibung

Worttrennung
In|duk|ti|on

Bedeutungen (4)

  1. wissenschaftliche Methode, vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige zu schließen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • (Mathematik) vollständige Induktion (Beweisverfahren zum Nachweis der Allgemeingültigkeit eines Satzes, der nach seiner Form schon bekannt und an eine unbestimmte Zahl n gebunden ist)
  2. Erzeugung elektrischer Ströme und Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder
    Gebrauch
    Elektrotechnik
  3. von einem bestimmten Keimteil ausgehende Wirkung, die einen anderen Teil des Keims zu bestimmten Entwicklungsvorgängen zwingt
    Gebrauch
    Biologie
  4. das Mitreißen von vorhandener Luft durch einen in einen Lüftungsschacht oder Ähnliches eingeleiteten Luftstrom
    Gebrauch
    Klimatechnik

Antonyme zu Induktion

Herkunft

lateinisch inductio = das Hineinführen, zu: inducere, induzieren

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?