Hum­pen, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Humpen

Rechtschreibung

Worttrennung
Hum|pen

Bedeutung

größeres zylindrisches oder leicht bauchiges und mit aufklappbarem Deckel versehenes Trinkgefäß mit Henkel

Beispiel
  • Bier aus Humpen trinken

Herkunft

16. Jahrhundert; vermutlich aus der Sprache der Leipziger Studenten, zu niederdeutsch hump(e) = Klumpen, Buckel, vgl. englisch hump = Buckel, Höcker; Hügel, vielleicht verwandt mit hoch

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?