Ham­mel­bein, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
selten
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Hammelbein
Lautschrift
[ˈhaml̩baɪ̯n]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ham|mel|bein
Beispiele
meist in jemandem die Hammelbeine lang ziehen oder langziehen (umgangssprachlich für jemanden heftig tadeln; drillen)

Bedeutung

Bein eines Hammels

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemandem die Hammelbeine lang ziehen oder langziehen (umgangssprachlich: jemanden zurechtweisen, scharf tadeln; vermutlich darauf bezogen, dass der Fleischer dem geschlachteten Hammel die Beine lang zieht, um ihn zu enthäuten)
  • jemanden bei den Hammelbeinen nehmen/kriegen (umgangssprachlich veraltend: 1. jemanden bei den Füßen fassen. 2. jemanden zur Verantwortung ziehen.)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?