Gret­chen­fra­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gretchenfrage

Rechtschreibung

Worttrennung
Gret|chen|fra|ge

Bedeutung

unangenehme, oft peinliche und zugleich für eine bestimmte Entscheidung wesentliche Frage [die in einer schwierigen Situation gestellt wird]

Herkunft

nach der von Gretchen an Faust gerichteten Frage „Nun sag, wie hast du 's mit der Religion?“, Goethe, Faust I, 3415

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Gretchenfrage die Gretchenfragen
Genitiv der Gretchenfrage der Gretchenfragen
Dativ der Gretchenfrage den Gretchenfragen
Akkusativ die Gretchenfrage die Gretchenfragen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen