Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gra­zie, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gra|zie

Bedeutungsübersicht

  1. (römische Mythologie) eine der drei Göttinnen der Anmut
  2. Anmut, Liebreiz

Aussprache

Betonung: Grazie🔉
Lautschrift: […i̯ə]

Herkunft

lateinisch gratia = Anmut, Lieblichkeit

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Graziedie Grazien
Genitivder Grazieder Grazien
Dativder Grazieden Grazien
Akkusativdie Graziedie Grazien

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eine der drei Göttinnen der Anmut

    Grammatik

    meist im Plural

    Gebrauch

    römische Mythologie

    Beispiele

    • die drei Grazien
    • <in übertragener Bedeutung>: da kommen die drei Grazien (scherzhaft oder ironisch; drei zusammengehörende weibliche Personen)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    die Grazien haben nicht an seiner, ihrer Wiege gestanden (scherzhaft verhüllend: er, sie ist nicht hübsch)
  2. Anmut, Liebreiz

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • Grazie haben
    • sich mit [natürlicher, tänzerischer, lässiger] Grazie bewegen
    • <in übertragener Bedeutung>: sich mit Grazie (scherzhaft; Geschick) aus der Affäre ziehen

Blättern