oder

Gra­zie, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Gra|zie

Bedeutungen (2)

Info
  1. eine der drei Göttinnen der Anmut
    Gebrauch
    römische Mythologie
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • die drei Grazien
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 da kommen die drei Grazien (scherzhaft oder ironisch; drei zusammengehörende weibliche Personen)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Grazien haben nicht an seiner, ihrer Wiege gestanden (scherzhaft verhüllend: er, sie ist nicht hübsch)
  2. Anmut, Liebreiz
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • Grazie haben
    • sich mit [natürlicher, tänzerischer, lässiger] Grazie bewegen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich mit Grazie (scherzhaft; Geschick) aus der Affäre ziehen

Herkunft

Info

lateinisch gratia = Anmut, Lieblichkeit

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Grazie die Grazien
Genitiv der Grazie der Grazien
Dativ der Grazie den Grazien
Akkusativ die Grazie die Grazien

Aussprache

Info
Betonung
🔉Grazie
Lautschrift
[…i̯ə]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder