Göt­ti, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
schweizerisch, westösterreichisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Götti

Rechtschreibung

Worttrennung
Göt|ti

Bedeutung

Pate

Herkunft

vgl. Gote

Grammatik

der Götti; Genitiv: des Götti[s], Plural: die Götti[s]

Schweizer Substantive mit der Endung -(l)i haben ursprünglich nur eine einzige Form: der Götti, des Götti, mehrere Götti, mehreren Götti; des Müsli, zwei Müsli. Finden sie Eingang in den allgemeinen deutschen Wortschatz, so können sie im Genitiv und manchmal sogar im Plural die Endung -s erhalten: des Götti[s], die Götti[s]. Besonders gebräuchlich ist über die Schweiz hinaus das Wort Müsli, das in Deutschland und Österreich heute überwiegend die Beugungsformen des Müslis, die Müslis hat.

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?