Glimpf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
schweizerisch
Aussprache:
Betonung
Glimpf
Wort mit gleicher Schreibung
Glimpf (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Glimpf

Bedeutung

Nadel zum Durchziehen (1)

Herkunft

Herkunft ungeklärt, vielleicht identisch mit spätmittelhochdeutsch glimpf = herabhängendes Gürtelende als Zierrat

Grammatik

der Glimpf; Genitiv: des Glimpf[e]s, Plural: die Glimpfe

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?