Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ge­bre­chen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|bre|chen

Bedeutungsübersicht

dauernder [körperlicher, gesundheitlicher] Schaden

Beispiele

  • ein schweres körperliches, geistiges Gebrechen haben
  • die Gebrechen des Alters

Synonyme zu Gebrechen

Beschwerden, Leiden, Problem, Störung; (meist gehoben) Übel; (umgangssprachlich) Wehwehchen; (umgangssprachlich scherzhaft) Zipperlein; (bildungssprachlich veraltend) Molesten; (schweizerisch, sonst veraltet) Gebresten; (Psychologie) Defekt

Aussprache

Betonung: Gebrẹchen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch gebreche(n)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Gebrechendie Gebrechen
Genitivdes Gebrechensder Gebrechen
Dativdem Gebrechenden Gebrechen
Akkusativdas Gebrechendie Gebrechen

Blättern