Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gau, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gau

Bedeutungsübersicht

  1. (besonders Geschichte) in sich geschlossene Landschaft, großer landschaftlicher Bezirk
  2. (nationalsozialistisch) (im nationalsozialistischen Deutschland) regionale Organisationseinheit der NSDAP unterhalb der Reichs- und oberhalb der Kreisebene

Synonyme zu Gau

Fläche, Gelände

Aussprache

Betonung: Gau
Lautschrift: [ɡaʊ̯]

Herkunft

mittelhochdeutsch gou, göu = Land(schaft), Gegend; wahrscheinlich eigentlich = Land am Wasser, Kollektivbildung zu Aue

Grammatik

der Gau (landschaftlich: das); Gau[e]s, Gaue
 SingularPlural
Nominativder Gaudie Gaue
Genitivdes Gaues, Gausder Gaue
Dativdem Gauden Gauen
Akkusativden Gaudie Gaue
 SingularPlural
Nominativdas Gaudie Gaue
Genitivdes Gaues, Gausder Gaue
Dativdem Gauden Gauen
Akkusativdas Gaudie Gaue

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in sich geschlossene Landschaft, großer landschaftlicher Bezirk

    Gebrauch

    besonders Geschichte

    Beispiel

    die Untergruppen germanischer Stämme siedelten in Gauen
  2. (im nationalsozialistischen Deutschland) regionale Organisationseinheit der NSDAP unterhalb der Reichs- und oberhalb der Kreisebene

    Gebrauch

    nationalsozialistisch

Blättern