Fi­nan­zie­rungs­be­darf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Finanzierungsbedarf

Rechtschreibung

Worttrennung
Fi|nan|zie|rungs|be|darf

Bedeutungen (2)

  1. Bedarf an Finanzierungsmitteln
    Beispiel
    • die meisten privaten Bauherren haben Finanzierungsbedarf
  2. Menge an [Fremd]kapital, die zur Finanzierung von etwas beschafft werden muss
    Beispiel
    • der Finanzierungsbedarf für die geplanten Investitionen beträgt rund 10 Millionen Euro
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?