Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fes­te, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: veraltet
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fes|te

Bedeutungsübersicht

    1. (in Verbindung mit Namen auch: Veste) befestigte Burg, Festung
    2. (veraltet) Fundament, Grundlage
  1. (dichterisch) Himmel[sgewölbe], Firmament

Synonyme zu Feste

Burg, Festung, Gründung, Kastell, Zitadelle

Aussprache

Betonung: Fẹste🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch veste, althochdeutsch festī = Festigkeit, befestigter Ort

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Festedie Festen
Genitivder Festeder Festen
Dativder Festeden Festen
Akkusativdie Festedie Festen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. befestigte Burg, Festung

      Gebrauch

      in Verbindung mit Namen auch: Veste

      Beispiele

      • eine Feste erstürmen
      • Veste Coburg
    2. Fundament, Grundlage

      Gebrauch

      veraltet

      Beispiel

      ihr Vertrauen war bis in die Festen (zutiefst) erschüttert
  1. Himmel[sgewölbe], Firmament

    Gebrauch

    dichterisch

Blättern