Enk, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
veraltet
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Enk

Rechtschreibung

Worttrennung
Enk

Bedeutung

jüngerer Knecht

Herkunft

mittelhochdeutsch enke, althochdeutsch enko, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Enk; Genitiv: des Enk[e]s, Plural: die Enke

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?