Dun­kel­mann, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dunkelmann

Rechtschreibung

Worttrennung
Dun|kel|mann

Bedeutungen (2)

  1. zwielichtiger Mensch, der dunkler Machenschaften verdächtigt wird; Drahtzieher
  2. Vertreter des Rückschritts; Feind der Bildung
    Herkunft
    nach neulateinisch Epistolae obscurorum virorum = „Dunkelmännerbriefe“, einer satirischen Streitschrift des 16. Jahrhunderts, in der die Unbildung und Rückständigkeit des damaligen Wissenschaftsbetriebes angeprangert wurde
    Gebrauch
    bildungssprachlich

Grammatik

der 〈Plural: Dunkelmänner〉

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?