Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Dür­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Dür|re

Bedeutungsübersicht

  1. (in Bezug auf die Witterung) große Trockenheit
  2. das Ausgetrocknetsein, Verdorrtsein

Synonyme zu Dürre

Dürreperiode, Trockenheit; (schweizerisch) Tröckne; (norddeutsch) Söhre; (Geografie) Aridität

Aussprache

Betonung: Dụ̈rre 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch dürre, althochdeutsch durrī, zu dürr

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Dürredie Dürren
Genitivder Dürreder Dürren
Dativder Dürreden Dürren
Akkusativdie Dürredie Dürren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (in Bezug auf die Witterung) große Trockenheit

    Beispiele

    • es herrschte eine entsetzliche Dürre
    • bei der Dürre dieses Sommers verdorrte alle Vegetation
    • das Land wurde von einer Dürre heimgesucht
    • <in übertragener Bedeutung>: eine geistige Dürre (Unfruchtbarkeit) breitete sich aus
  2. das Ausgetrocknetsein, Verdorrtsein

    Beispiel

    die Dürre des Laubes, des Bodens

Blättern