Blend­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Blendling

Rechtschreibung

Worttrennung
Blend|ling

Bedeutung

Bastard (2)

Herkunft

mittelhochdeutsch blendelinc, zu: blenden = mischen, vielleicht verwandt mit blind

Grammatik

der Blendling; Genitiv: des Blendlings, Plural: die Blendlinge

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?