Beu­tel­schnei­de­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Beutelschneiderin

Rechtschreibung

Worttrennung
Beu|tel|schnei|de|rin

Bedeutungen (2)

Herkunft

vgl. Beutelschneider eigentlich = Dieb, der jemandem den Geldbeutel vom Gürtel abschneidet

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?