As­te­ris­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Asterismus

Rechtschreibung

Worttrennung
As|te|ris|mus

Bedeutungen (2)

  1. Eigenschaft verschiedener Kristalle, auffallendes Licht strahlenförmig zu reflektieren
    Gebrauch
    Physik
  2. einen Namen tragende auffällige Sternenkonstellation, die Teil eines Sternbildes ist, jedoch kein eigenständiges Sternbild darstellt (z. B. der Große Wagen im Sternbild Großer Bär)
    Gebrauch
    Astronomie

Herkunft

griechisch-neulateinisch

Grammatik

der Asterismus; Genitiv: des Asterismus

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?