Af­front, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[aˈfrɔ̃ː]
auch:
🔉[aˈfrɔnt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Af|front

Bedeutung

Schmähung, herausfordernde Beleidigung, Kränkung

Beispiele
  • ein gezielter Affront gegen ihn, gegen sein Land, gegenüber seiner Person, seinem Land
  • etwas als einen Affront betrachten, empfinden

Herkunft

französisch affront, zu: affronter = beleidigen, vor den Kopf stoßen, zu: front, Front

Grammatik

der Affront; Genitiv: des Affronts, Plural: die Affronts [aˈfrɔ̃ːs]

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?