Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

pfeifen

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/756010/revisions/1145488/view


pfei­fen

Wortart: starkes Verb

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
pfei|fen
Beispiele:
du pfiffst; du pfiffest; gepfiffen; pfeif[e]!; auf etwas pfeifen (umgangssprachlich für an etwas nicht interessiert sein)

Synonyme zu pfeifen

Aussprache

Betonung:
pfe̲i̲fen

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch pfīfen, althochdeutsch nicht belegt, zu lateinisch pipare = piepen, wimmern

Grammatik

Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich pfeife ich pfeife  
  du pfeifst du pfeifest pfeif, pfeife!
  er/sie/es pfeift er/sie/es pfeife  
Plural wir pfeifen wir pfeifen  
  ihr pfeift ihr pfeifet
  sie pfeifen sie pfeifen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich pfiff ich pfiffe
  du pfiffst du pfiffest
  er/sie/es pfiff er/sie/es pfiffe
Plural wir pfiffen wir pfiffen
  ihr pfifft ihr pfiffet
  sie pfiffen sie pfiffen
Partizip I pfeifend
Partizip II gepfiffen
Infinitiv mit zu zu pfeifen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit dem [gespitzten] Mund durch Ausstoßen und Einziehen der Atemluft einen Pfeifton, eine Folge von [verschiedenen] Pfeiftönen hervorbringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • auf zwei Fingern [dreimal kurz] pfeifen
      • fröhlich pfeifend ging er nach Hause

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      Pfeifen im Wald[e] (<substantivisch:>: umgangssprachlich; Verhalten, das darin besteht, sich selbst Mut zu machen, sich als stark hinzustellen, kritische Stimmen nicht zu beachten)
    2. pfeifend (1a) ertönen lassen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      eine Melodie pfeifen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      sich eins pfeifen (umgangssprachlich: 1. vor sich hin pfeifen. 2. den Unbeteiligten, den Gleichgültigen spielen.)
    1. mit einer Pfeife (1d) o. Ä. einen Pfeifton hervorbringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      der Schiedsrichter hat gepfiffen
    2. pfeifend (2a) ertönen lassen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      er pfiff ein Signal
    1. auf einer Pfeife (1a) spielen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      er pfeift in einem Spielmannszug
    2. pfeifend (3a) ertönen lassen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      auf seiner Pfeife einen Marsch pfeifen
  1. mit einer Pfeife (1e) einen Pfeifton hervorbringen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    der Kessel pfeift
    1. (von bestimmten Tieren) einen Pfeifton, Pfeiftöne hervorbringen, von sich geben

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • das Murmeltier pfeift
      • draußen pfeifen (singen) die Vögel
    2. pfeifend (5a) ertönen lassen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      das Murmeltier pfiff einen Warnruf
    1. ein Pfeifgeräusch hervorbringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • draußen pfeift ein kalter Wind
      • der Wind pfiff uns um die Ohren (wehte pfeifend um uns herum)
      • ein pfeifendes Geräusch
      • <auch unpersönlich>: wenn er einatmet, pfeift es in seiner Brust
    2. mit einem Pfeifgeräusch sich irgendwohin bewegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • ein Geschoss pfiff durch die Luft
      • Kugeln pfiffen mir um die Ohren
    1. (als Schiedsrichter) durch einen Pfiff markieren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      ein Foul, Abseits pfeifen
    2. die Aufgabe eines Schiedsrichters wahrnehmen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Sport

      Beispiele

      • wer pfeift [bei dem Spiel]?
      • bei dem Foul hat er falsch gepfiffen (eine falsche Entscheidung getroffen)
    3. (ein Spiel) als Schiedsrichter leiten

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Sport

      Beispiel

      er durfte das Endspiel pfeifen
  2. (jemandem, einem Tier) durch Pfeifen (1a, 2a) ein Zeichen geben

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    er pfiff [nach] seinem Hund, einem Taxi
  3. (bei der Polizei, vor Gericht o. Ä.) Aussagen machen, durch die andere belastet werden

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    salopp veraltend

    Beispiel

    sein Komplize hatte gepfiffen
  4. jemandem etwas verraten

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    wer hat dir das gepfiffen?
  5. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandem [et]was pfeifen (umgangssprachlich spöttisch; husten 2)
  6. eine Person oder Sache gering schätzen und sie leicht entbehren können

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • ich pfeife auf meinen Schwiegersohn
    • er pfeift auf die Anweisung (missachtet sie)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts