klan­des­tin

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: klan|des|tin
Beispiel: klandestine Ehe (nicht nach kanonischer Vorschrift geschlossene Ehe)

Bedeutungsübersicht

heimlich, geheim

Beispiele

  • ein klandestines Treffen
  • klandestine Ehe (veraltet; Ehe, die nicht nach kanonischer Vorschrift geschlossen ist)

Synonyme zu klandestin

diskret, geheim, heimlich, hintenherum, konspirativ, schwarz, still, verschwiegen

Aussprache

Betonung: klandestin

Herkunft

französisch clandestin < lateinisch clandestinus

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-klandestiner-klandestine-klandestines-klandestine
Genitiv-klandestinen-klandestiner-klandestinen-klandestiner
Dativ-klandestinem-klandestiner-klandestinem-klandestinen
Akkusativ-klandestinen-klandestine-klandestines-klandestine

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderklandestinedieklandestinedasklandestinedieklandestinen
Genitivdesklandestinenderklandestinendesklandestinenderklandestinen
Dativdemklandestinenderklandestinendemklandestinendenklandestinen
Akkusativdenklandestinendieklandestinedasklandestinedieklandestinen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinklandestinerkeineklandestinekeinklandestineskeineklandestinen
Genitivkeinesklandestinenkeinerklandestinenkeinesklandestinenkeinerklandestinen
Dativkeinemklandestinenkeinerklandestinenkeinemklandestinenkeinenklandestinen
Akkusativkeinenklandestinenkeineklandestinekeinklandestineskeineklandestinen

Blättern

↑ Nach oben