fei­ern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: fei|ern
Beispiel: ich feiere

Bedeutungsübersicht

  1. festlich, würdig begehen; als Fest, Feier gestalten
  2. (von einer Gesellschaft) fröhlich, lustig beisammen sein
  3. [als jemanden, etwas] ehren, umjubeln

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu feiern

Aussprache

Betonung: feiern🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vīren, althochdeutsch fīrōn, nach gleichbedeutend lateinisch feriari

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. festlich, würdig begehen; als Fest, Feier gestalten

    Beispiele

    • Feste, Hochzeit feiern
    • Abschied feiern
    • sein Debüt, sein Comeback feiern
    • das heilige Abendmahl feiern (zelebrieren)
  2. (von einer Gesellschaft) fröhlich, lustig beisammen sein

    Beispiel

    wir feierten jede Nacht
  3. [als jemanden, etwas] ehren, umjubeln

    Beispiele

    • sie feierten ihn als Helden
    • eine gefeierte Schönheit

Blättern

↑ Nach oben