Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schnaps, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schnaps

Bedeutungsübersicht

Schnaps - Ein Glas Schnaps
Ein Glas Schnaps - © Cpro - Fotolia.com
hochprozentiges alkoholisches Getränk, besonders Branntwein; Klarer

Beispiele

  • selbst gebrannter, klarer Schnaps
  • eine Flasche Schnaps

Synonyme zu Schnaps

Alkohol, etwas Hochprozentiges, Klarer; (umgangssprachlich) Feuerwasser, Korn, Kurzer, Sprit; (familiär) Schnäpschen; (umgangssprachlich scherzhaft) Lebenswasser, Lötwasser, Rachenputzer, Seelenwärmer; (umgangssprachlich abwertend) Fusel; (landschaftlich, besonders berlinisch) Schnabus; (landschaftlich, besonders rheinisch) Schabau; (schweizerische Amtssprache) gebranntes Wasser; (Fachsprache) Feinsprit; (Fachsprache, sonst veraltend) Branntwein

Aussprache

Betonung: Schnạps
Lautschrift: [ʃnaps] 🔉

Herkunft

niederdeutsch Snap(p)s, ursprünglich = ein Mundvoll, schneller Schluck, zu schnappen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Schnapsdie Schnäpse
Genitivdes Schnapsesder Schnäpse
Dativdem Schnapsden Schnäpsen
Akkusativden Schnapsdie Schnäpse

Blättern

↑ Nach oben