Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Al­ko­hol, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Al|ko|hol

Bedeutungsübersicht

  1. (Chemie) organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen
    1. brennbare, brennend schmeckende, desinfizierende Flüssigkeit; Ethanol, Spiritus
    2. Äthanol enthaltendes Getränk; geistiges Getränk; Kurzwort: Alk

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Alkohol

Aussprache

Lautschrift: [ˈalkohoːl] 🔉, auch: […ˈhoːl] 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Alkoholdie Alkohole
Genitivdes Alkoholsder Alkohole
Dativdem Alkoholden Alkoholen
Akkusativden Alkoholdie Alkohole

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen

    Gebrauch

    Chemie

    Beispiel

    primärer, mehrwertiger Alkohol
    1. brennbare, brennend schmeckende, desinfizierende Flüssigkeit; Ethanol, Spiritus

      Grammatik

      ohne Plural

      Herkunft

      aus der Sprache der Alchemisten, ursprünglich = feines, trockenes Pulver < spanisch alcohol < arabisch al-kuḥl = (Augenschminke aus) Antimon

      Beispiele

      • reiner Alkohol
      • Alkohol destillieren
      • eine Wunde mit Alkohol betupfen
    2. Äthanol enthaltendes Getränk; geistiges (3) Getränk; Kurzwort: Alk

      Grammatik

      Plural selten

      Beispiele

      • keinen Alkohol trinken
      • den Alkohol nicht vertragen
      • dem Alkohol ergeben, verfallen sein
      • (gehoben) dem Alkohol zusprechen (viel Alkohol trinken)
      • seine Sorgen in/im Alkohol ertränken
      • nach Alkohol riechen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • jemanden unter Alkohol setzen (umgangssprachlich: jemanden betrunken machen)
      • unter Alkohol stehen (betrunken sein)

Blättern

↑ Nach oben