Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Her­rin, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Her|rin

Bedeutungsübersicht

    1. Gebieterin, Besitzerin
    2. weibliche Person, die jemanden, etwas unter Kontrolle hat, beherrscht
  1. (früher) Anrede für eine Herrin
  2. (verhüllend) Domina

Synonyme zu Herrin

Beherrscherin, Besitzerin, Eigentümerin, Eignerin, Fürstin, Gebieterin, Hausherrin, Herrscherin, Inhaberin, Regentin; (gehoben) Haupt; (oft abwertend) Machthaberin; (bildungssprachlich abwertend) Potentatin

Aussprache

Betonung: Hẹrrin🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Herrindie Herrinnen
Genitivder Herrinder Herrinnen
Dativder Herrinden Herrinnen
Akkusativdie Herrindie Herrinnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Gebieterin, Besitzerin

      Beispiele

      • Herrin auf, von Schloss Höheneich
      • Herrin des Hauses sein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      ihre eigene Herrin sein ([besonders im feministischen Sprachgebrauch] von niemandem abhängig, an niemandes Weisungen gebunden sein: sie war schon immer ihre eigene Herrin)
    2. weibliche Person, die jemanden, etwas unter Kontrolle hat, beherrscht (2)

      Beispiel

      Herrin der Lage, des Verfahrens sein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      nicht [mehr] Herrin ihrer Sinne sein (nicht wissen, was sie tut; die Selbstbeherrschung verlieren)
  1. Anrede für eine Herrin (1)

    Gebrauch

    früher

  2. Domina

    Gebrauch

    verhüllend

Blättern

↑ Nach oben