Duden Suchbox

Herr

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/645784/revisions/1338899/view


Herr, der

Wortart: Substantiv, maskulin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Herr
Abkürzung Hr., für »Herrn« Hrn.
  • mein Herr!; meine Herren!
  • seines Unmutes Herr werden
  • der Besuch eines Ihrer Herren
  • die Firma Ihres Herrn Vaters
  • aus aller Herren Länder, auch Ländern
In der Anschrift mit Akkusativ:
  • Herrn Ersten Staatsanwalt Müller
  • Herrn Abgeordneten Schmitt
  • Herrn Präsident oder Präsidenten Meyer

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Herr

Aussprache

Betonung:
Hẹrr

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch hē̌r(re), althochdeutsch herro, zu dem Komparativ hēríro = älter, ehrwürdiger, erhabener, zu: hēr, ↑hehr; wahrscheinlich Lehnübersetzung von mittellateinisch senior = Herr, eigentlich = Komparativ von lateinisch senex = alt

Grammatik

der Herr; Genitiv: des Herrn (selten: Herren), Herren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Mann (auch als übliche höfliche Bezeichnung für eine männliche Person im gesellschaftlichen Verkehr)
      Ein Herr mit Brille - © MEV Verlag, Augsburg
      Ein Herr mit Brille - © MEV Verlag, Augsburg

      Beispiele

      • ein junger, älterer, freundlicher, vornehmer, feiner Herr
      • ein Herr im Smoking, mit Brille
      • die Herren forderten zum Tanz auf
      • ein Herr möchte Sie sprechen
      • die Geschäftsleitung besteht aus drei Herren
      • hier gibt es alles für den Herrn!
      • ein besserer Herr (Mann, der sozial höhergestellt ist)
      • (ironisch) ein feiner, sauberer Herr (ein Mann mit fragwürdigen Charaktereigenschaften)
      • (landschaftlich) der geistliche Herr (Pfarrer)
      • bei den Herren (Sport; der Mannschaft der Herren) siegte die deutsche Staffel

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • Alter Herr (1. umgangssprachlich scherzhaft; Vater. 2. Verbindungswesen; ehemaliges aktives Mitglied einer Verbindung.)
      • Alte Herren (Sport: [Altersklasse der] Spieler über 32 Jahre; Mannschaft dieser Altersklasse: die Alten Herren der Borussia sicherten sich den Turniersieg)
      • möblierter Herr (umgangssprachlich veraltend, noch scherzhaft: Mann, der in einem möblierten Zimmer zur Miete wohnt)
      • die Herren der Schöpfung (umgangssprachlich scherzhaft: die Männer)
    2. gebildeter, kultivierter, gepflegter Mann

      Beispiel

      er spielt gern den großen Herrn (benimmt sich, als ob er vornehm und reich wäre)
    1. titelähnliche, auch als Anrede verwendete Bezeichnung für eine erwachsene Person männlichen Geschlechts

      Abkürzung

      Hr.

      Beispiele

      • Herr Minister, Direktor, Doktor
      • lieber Herr Müller
      • nur mit Herrn [Professor] Müllers Einverständnis
      • ich erwarte den Besuch des Herrn [Ministers] Müller
      • die Rede des Herrn Abgeordneten Müller
      • Herr Ober, bitte eine Tasse Kaffee
      • ich habe Herrn Maier getroffen
      • was wünschen Sie, mein Herr?
      • was wünscht der Herr?
      • aber meine Herren, wozu diese Aufregung?

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      meine Herren! (umgangssprachlich: Ausruf des Unverständnisses, einer leichten Entrüstung)
    2. als Zusatz bei Verwandtschaftsbezeichnungen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • Ihr Herr Vater, Bruder, Gemahl
      • (spöttisch in der Unterhaltung über eine nicht anwesende Person) der Herr Sohn hat es wohl nicht nötig, pünktlich zu erscheinen
    1. jemand, der über andere oder über etwas herrscht; Gebieter; Besitzer
      Jesus Christus, der Herr (Glasmalerei) - © CORBIS/Royalty-Free
      Jesus Christus, der Herr (Glasmalerei) - © CORBIS/Royalty-Free

      Beispiele

      • ein gütiger, gnädiger, gerechter, strenger Herr
      • Jesus Christus, der Herr
      • der Herr Jesus
      • der Herr des Hauses
      • sind Sie der Herr dieses Hundes?
      • Gott der Herr
      • der Herr der Welt (Gott)
      • der Herr über Leben und Tod (Gott)
      • er ist Herr über einen großen Besitz (er hat einen großen Besitz)
      • der Eroberer machte sich zum Herrn über das Land
      • (veraltend) der junge Herr (Sohn des Besitzers, des Hausherrn)
      • (scherzhaft) mein Herr und Meister/Gebieter (mein Mann)
      • er duldet keinen Herrn über sich (ordnet sich niemandem unter)
      • Maria, die Mutter des Herrn (Jesu)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • sein eigener Herr sein (von niemandem abhängig, an niemandes Weisungen gebunden sein; sich nach niemandem richten müssen)
      • aus aller Herren Länder[n] (gehoben: von überall her)
      • wie der Herr, so 's Gescherr (die negativen Eigenschaften eines Vorgesetzten, der Eltern o. Ä. lassen sich auch an den Untergebenen, den Kindern o. Ä. feststellenwohl nach dem Zitat aus den »Satirae« des römischen Satirikers C. Petronius Arbiter [gestorben 66 n. Chr.]: Qualis dominus, talis et servus)
      • niemand kann zwei Herren dienen (nach Matthäus 6, 24; vgl. auch Lukas 16, 13)
    2. jemand, der jemanden, etwas unter Kontrolle hat, beherrscht (3a)

      Beispiel

      Herr der Lage, der Situation, des Geschehens, des Verfahrens sein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • jemandes, einer Sache <Genitiv> Herr werden (jemanden, etwas in den Griff bekommen, unter Kontrolle bringen, über jemanden, etwas die Oberhand behalten: sie wurden des Feuers, der großen Nachfrage nicht mehr Herr)
      • nicht mehr Herr seiner Sinne sein (nicht wissen, was man tut; die Selbstbeherrschung verlieren)
      • über jemanden, sich, etwas Herr sein (jemanden, sich, etwas in der Gewalt haben: er ist nicht mehr Herr über sich selbst; er war plötzlich nicht mehr Herr über das Auto)
  1. Gott (1)

    Grammatik

    mit bestimmtem Artikel außer in der Anrede

    Gebrauch

    christliche Religion

    Beispiele

    • den Herrn anrufen
    • dem Herrn danken
    • liebe Brüder und Schwestern im Herrn
    • Herr, hilf uns!
    • er ist ein großer Jäger vor dem Herrn (scherzhaft; begeisterter, passionierter Jäger; nach 1. Mose 10, 9)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

Grundschullexikon

Grundschullexikon

 


lieferbar in 2-6 Tagen ab 24,99 €

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts